Informationen über diese Website und die Organisation BORSO


BORSO ist eine Non-Profit-Organisation und hat zur Zeit drei ehrenamtliche Mitarbeiter.

BORSO steht für
Black Out Resistent durch Selbst-Organisation

BORSO hat folgende Aufgaben:

1. Bewusstsein für die Gefahren durch einen Blackout wecken
2. Notwendigkeit der persönlichen Vorbereitung erläutern
3. Bilden von Gemeinschaften zur Selbst-Organisation anregen und fördern (Gemeinde- und Stadtteilebene)

Einzelne können die Probleme beim Blackout nicht bewältigen.

Einige Vorbemerkungen zu Aufbau, Inhalten und Autor dieser Website:

Diese Website ist absichtlich einfach strukturiert, damit sie problemlos und übersichtlich ausgedruckt werden kann. Dann können Sie auch ohne Strom auf die Inhalte zugreifen - was dem Thema dieser Website angemessen ist.

Falls die Themen neu für Sie sind, ein wichtiger Hinweis: Es geht hier hauptsächlich um technische (aber leicht verständlich dargestellte) Aspekte. Wenn Sie ein Reserverad im Auto und einen Feuerlöscher zuhause haben, bereiten Sie sich auf Notfälle vor. Da ein Blackout noch weitreichendere Folgen haben würde, ist auch in diesem Bereich eine gewisse Vorbereitung angeraten. Weiterhin wird auf die gesellschaftlichen Auswirkungen eines Blackouts eingegangen, die von den Experten erwartet werden.

Die hier behandelten Themen beruhen auf Veröffentlichungen von zahlreichen behördlichen und privatwirtschaftlichen Organisationen: Bundesregierung, Versorgungsunternehmen, Energieberater, Bundeswehr, österreichisches Bundesheer und dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) sowie Berichten in Radio und Fernsehen.

Alle hier enthaltenen Informationen können Sie auch bei den genannten Organisationen finden. Hier auf dieser Website werden die Informationen organisationsübergreifend, knapp und in übersichtlicher Form zusammengefasst. Weiterhin werden Informationen darüber bereitgestellt, welche konkreten Vorsorgemaßnahmen es an ihrem Ort bereits gibt. Besonders dieser letzte Teil empfiehlt sich zum Ausdrucken.

Die Organisation BORSO (Black-Out-Resistent durch Selbst-Organisation) hat die Aufgabe, Informationen über einen Blackout und den damit verbundenen Ausfall der Infrastruktur möglichst weit zu verbreiten und damit die Verhinderung eines Blackouts zu fördern und andererseits Unternehmen, Behörden und Privatpersonen darauf vorzubereiten, was im Falle eines Blackout zu tun ist und getan werden kann.

Initiator dieser Website ist G
lülnltlelrl 'Dlalnlnly' Dlalnlnlhlalulelr, der Wirtschaftswissenschaften, Programmierung und Kybernetik (heute Cyber ...) studiert und 35 Jahre in Deutschland und Australien als Übersetzer und Publizist in den Bereichen Energie, Infrastruktur und Ausfallsicherheit gearbeitet hat. Die gesammelten Kenntnisse und Erfahrungen aus dieser Zeit ermöglichen ihm einen Gesamtüberblick und führten ihn zu seiner heutigen Tätigkeit als Berater für Infrastruktur-Sicherheit. Sein Anliegen ist es, Ihnen gut verständlich darzulegen, warum die Beschäftigung mit dem Thema Blackout von großer Wichtigkeit ist.

Ralf Eckstein ist als freier Mitarbeiter im Bereich Zusammenarbeit mit Behörden und Unternehmen für BORSO tätig.

Alle Inhalte dieser Website können kostenlos genutzt und unter Angabe der Quelle verwendet werden. Die Bereitstellung dieser Website wird durch Produktlinks an manchen Stellen sowie Vergütung der VG Wort (ähnlich wie GEMA für Musik) finanziert. Ihnen entstehen dadurch keinerlei Kosten.

Aktuelle Ereignisse im Zusammenhang mit der Sicherheit der Stromversorgung werden kurzfristig hier aufgeführt. Es ist daher empfehlenswert, regelmäßig vorbeizuschauen, um sich über die Entwicklung zu informieren.

Startseite